Deutsche Blitzeinzelmeisterschaft der Frauen
am 24. und 25. September 2005 in Bad Lauterberg im Harz

Am Freitag gegen 15 Uhr holte Elke Müller (Saarland) mich mit ihrem Auto bei mir zuhause ab zur Fahrt nach Bad Lauterberg im Harz. Als wir gerade am Autobahnkreuz Köln-West auf die A1 fahren wollten, hörten wir im Verkehrsfunk, dass dort 25 km Stau gemeldet wurden. Also dann: Karte rausholen und andere Route auswählen. Diese war dann natürlich ein Umweg von ca 30 km, aber was ist das schon bei einer Gesamtstrecke von ca 360 km. Wir waren dann gegen 21 Uhr endlich an unserem Ziel angekommen. Bei Bier und Wein neigte sich der "Vorbereitungs"-Abend dann dem Ende. (Wir bereiteten uns mit Bier und Wein für die nächsten beiden Schachtage vor)

Am Samstag Vormittag hatten Elke und ich Zeit zum "Bummeln". Hier ein paar Eindrücke vom schönen Kurort Bad Lauterberg:

Unser Hotel Riemann, ca. 5 Minuten Fußweg zum Spiellokal

Hier haben wir uns nicht die Haare frisieren lassen

Tja, Elke...erwischt!! Kaum ist Dein Mann mal nicht dabei, hast Du schon einen anderen!

Die Begrüßung aller Teilnehmerinnen war samstags um 13:45 Uhr. Außer Martha Bentzen waren alle Teilnehmerinnen um 14 Uhr beim Start der ersten von 19 Runden anwesend. Es stellte sich dann heraus, dass wir das Turnier mit 19 Teilnehmerinnen bis zum Ende spielen sollten, da Martha gar nicht mehr erschien.

Bei der Begrüßung wurden die Startnummern ausgelost. Ich habe mir selbst die Startnummer 20 (von 19!!) gezogen. Der Vorteil lag darin, dass ich immer an Brett 1 gespielt habe. (Wir starteten im Rutschsystem mit 20 Teilnehmerinnen, da wir immer noch auf Martha warteten. Da muss halt immer einer Sitzen bleiben....)

Hier ein paar Bilder vom Spiellokal sowie vom Ausblick aus dem Spiellokal

Reiner Gniffke vom Ausrichter sowie die Turnierleiterin Petra Mense

Am Samstag abend wurden die Spielerinnen alle zum hervorragenden Schnitzelessen eingeladen. Nach Bier und Wein hieß es dann doch ab ins Bett. Sonntags wurden ebenfalls 19 Runden jeder gegen jeden gespielt mit der umgekehrten Farbe.

Ich konnte sonntags mit viel Glück noch etwas mehr Punkte holen als am Samstag und schaffte dann noch den 3. Platz. Der Pokal hat schon einen Platz im neuen Regalschrank im Wohnzimmer, der eigens für diese Zwecke angeschafft wurde.

Liebe Elke, vielen Dank für den Fahrdienst!!

Hier noch das Siegerfoto und die Abschlusstabelle:
von links: Marina, Jessica, ich und Claudia Markgraf vom Ausrichterverein.

Abschlusstabelle
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte SoBer Siege
1. Olbrich,Marina WIM 2296 W Stuttgarter SF GER 34 4 0 36.0 648.5 34
2. Nill,Jessica WIM 2323 W Ooser SC von 19 GER 31 2 5 32.0 543.7 31
3. Vogel,Heike WFM 2185 W SK Kerpen 64 e. GER 29 2 7 30.0 466.5 29
4. Hegeler,Anja WIM 2208 W Hamburger SK vo GER 25 2 11 26.0 440.5 25
5. Markgraf,Claudia   2117 W SV Osterode-Süd GER 24 3 11 25.5 385.7 24
6. Dr. Stangl,Anita WFM 2181 W FC Bayern Münch GER 25 1 12 25.5 382.5 25
7. Nagel,Verena   2086 W BSC Rehberge 19 GER 23 4 11 25.0 376.0 23
8. Schulz,Stefanie   2043 W SK König Tegel GER 20 4 14 22.0 317.5 20
9. von Herman,Brigit   2071 W SG Lasker Stegl GER 19 5 14 21.5 317.7 19
10. Müller,Elke   1967 W SF Wadgassen/Di GER 18 4 16 20.0 257.5 18
11. Dämering,Katrin WFM 2109 W SC Leipzig-Lind GER 18 2 18 19.0 255.7 18
12. Germann,Heike   2109 W SV Marzahna 57 GER 16 5 17 18.5 253.0 16
13. Schulze,Dorothee   1975 W Post SV Uelzen GER 17 2 19 18.0 224.5 17
14. v.d. Weth - von N   1760 W SC Suhl   11 5 22 13.5 178.7 11
15. Kube,Hannelore   2003 W TSV Zeulenroda GER 8 6 24 11.0 135.7 8
16. Elpelt,Silvia   1506 W SC Eschborn 197   7 6 25 10.0 128.5 7
17. Freter,Anke   1770 W SK Norderstedt   7 6 25 10.0 112.7 7
18. Lamprecht,Carolin   1509 W SC Wittlich 194   7 4 27 9.0 113.0 7
19. Zöllner,Ev-Gislai   2047 W MTV Dannenberg GER 6 3 29 7.5 66.25 6
20. Benzen,Marthe   1626 W SC Meerbauer Ki   0 0 38 0.0 0.00 0

Ein Dankeschön an den Ausrichter für die gelungene Meisterschaft. Die Turnierleitung hatte -wie immer- nicht viel Arbeit, da es dank der Fairness aller Spielerinnen keine Proteste gab.

Gruß Heike

Zurück